Büchold

Wassertretbecken hat eine magische Anziehungskraft

Notker Wolf lies bei der Segnungsfeier der Anlage den Damen den Vortritt – wohl auch wegen der eisigen Wassertemperatur. Seine Ehefrau Barbara Wolf (hinten links), Kindergartenleiterin Michaela Gutmann (vorne links) und Feuerwehrkommandantin Martina Avdeev drehten die erste Runde im Kneipp-Becken.
Foto: Nicole Feser | Notker Wolf lies bei der Segnungsfeier der Anlage den Damen den Vortritt – wohl auch wegen der eisigen Wassertemperatur.

Von der wohltuenden Wirkung des Wassertretens konnten sich in den vergangenen Wochen schon viele Besucher in Büchold überzeugen. Am Seeweg an der Brücke über den Bessinger Augraben entstand auf städtischem Grund im Bereich eines alten Wehres eine Kneippanlage. Ein Anwohner habe im Laufe eines sommerlichen Tages mehr als 100 Besucher gezählt, berichtete Notker Wolf, Vorsitzender des Gartenbauvereins, nicht ohne Stolz. Unter der Federführung seines Vereins wurde das Bücholder Gemeinschaftsprojekt in kürzester Zeit verwirklicht. Mit von der Partie war auch die Allianz "ILE MainWerntal", die das ambitionierte Projekt finanziell unterstützte.

Schon vor Jahren habe Schlossbesitzer Henning Glawatz die Bücholder zu einem Wassertretbecken animieren wollen, erinnerte sich Notker Wolf. Diese Idee habe vor allem der Bücholder Stadtrat Martin Balling nicht aus den Augen verloren und nach vielen Höhen und Tiefen bei der Planung habe man es nun gemeinsam geschafft, freute sich der Vereinsvorstand bei der offiziellen Segnung des Tretbeckens Anfang Oktober. Um das Projekt auf breitere Füße zu stellen, habe man sich den Pfarrgemeinderat sowie den Siedler- und Eigenheimerverband mit ins Boot geholt. DJK-Chef Joachim Pröstler übernahm als fachkundiger Experte die Aufgaben des Bauleiters.

Darüber hinaus unterstützten Mark Baumeister, Harald Stock und Patrick Wolf mit schwerem Gerät die vielen ehrenamtlichen Helfer. Die Freiwillige Feuerwehr legte an den Bautagen durch Umleitung des Bachlaufs die Baustelle "trocken". Herbert Friedrich aus Heugrumbach gewährte als Eigentümer des angrenzenden Wiesengrundstücks "Durchfahrtsrecht", um den Baufahrzeugen die Zufahrt zur Baustelle zu ermöglichen. Insgesamt wurden in das Projekt 239 Arbeitsstunden eingebracht und rund 8000 Euro investiert.

"Das sind genau die Projekte, die unsere Heimat braucht. Es müssen nicht immer die großen Projekte sein", stellte Arnsteins Bürgermeister Franz-Josef Sauer klar heraus. Alle mit einzubinden, jeden nach seinen Fähigkeiten – das mache ein Dorf aus. In seiner Funktion als Vorsitzender der ILE MainWerntal versprach er zudem, dass man als Förderstelle versuchen werde, Antragswesen und Genehmigung solcher Projekte unkompliziert zu gestalten. Die bürokratische Umsetzung müsse für Ehrenamtliche machbar bleiben. Er freute sich über den großen Zuspruch, den das Wassertretbecken über die Grenzen Bücholds hinaus erfahre, sowie über die interessierten Fragen potentieller Nachahmer. Viele Dörfer für solche Projekte zu begeistern, sei der Sinn einer ILE – einer Integrierten Ländlichen Entwicklung, so Sauer.

Sozusagen als Vertreter von Pfarrer Sebastian Kneipp übernahm Pfarrvikar Nicolas Kehl gerne die Segnung des Wassertretbeckens in seinem Heimatdorf. Kindergartenleiterin Michaela Gutmann freute sich, dass die Kneippsche Idee nun auch auf das Dorf "übergeschwappt" sei, zumal vor einem Jahr der Bücholder Kindergarten vom Kneipp-Bund zertifiziert wurde. Das Ergebnis der Gemeinschaftsleistung lobte auch Ideengeber Henning Glawatz. Neben den Getränken für die Segnungsfeier hatte er zukunftsorientiert auch gleich noch eine "Anschubfinanzierung" für ein nächstes Projekt mit im Gepäck.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Büchold
Nicole Feser
Büchold
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Feuerwehren
Freiwillige Feuerwehr
Gerät
Henning Glawatz
Heugrumbach
Obst- und Gartenbauvereine
Patrick Wolf
Pfarrvikare
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)