Arnstein

Wer zerstörte die Biberdämme an der Schwabach?

Die Ortsgruppe "Werntal" des Bund Naturschutz (BN) Main-Spessart ist alarmiert. An der Schwabach im Norden von Arnstein sind entlang des Fahrradwegs in den letzten Wochen drei Biberdämme zerstört worden.
Franz Eder (links) und Edgar Weiß von der Ortsgruppe Werntal des Bundes Naturschutz zeigen den freigelegten Biberkessel an der Schwabach.
Franz Eder (links) und Edgar Weiß von der Ortsgruppe Werntal des Bundes Naturschutz zeigen den freigelegten Biberkessel an der Schwabach. Foto: Günter Roth
Die Ortsgruppe "Werntal" des Bund Naturschutz (BN) Main-Spessart ist alarmiert. An der Schwabach im Norden von Arnstein sind entlang des Fahrradwegs in den letzten Wochen drei Biberdämme zerstört worden. Infolge dessen liegt zumindest ein Wohnkessel der geschützten Tiere nicht mehr unter Wasser und ist damit unbrauchbar geworden. Wer die Zerstörung verantwortlich ist, konnte bislang nicht ermittelt werden. Bei der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt wurde jedenfalls dafür keine Ausnahmegenehmigung beantragt und auch nicht erteilt. Sorgfältig untersuchen Franz Eder und Edgar Weiß den ehemaligen ...