Zellingen

Wohlfart zum neuen Vorsitzenden im Schulverband gewählt

Die Verbandsversammlung des Zellinger Schulverbands wählte Bürgermeister Stefan Wohlfart zum Vorsitzenden und Bürgermeister Herbert Hemmelmann zu seinem Stellvertreter. Von links: Bürgermeister Karl Gerhard, Schulleiterin Katja Leipold, Bürgermeister Stefan Wohlfart, Bürgermeister Herbert Hemmelmann, Philipp Kromczynski.
Die Verbandsversammlung des Zellinger Schulverbands wählte Bürgermeister Stefan Wohlfart zum Vorsitzenden und Bürgermeister Herbert Hemmelmann zu seinem Stellvertreter. Von links: Bürgermeister Karl Gerhard, Schulleiterin Katja Leipold, Bürgermeister Stefan Wohlfart, Bürgermeister Herbert Hemmelmann, Philipp Kromczynski. Foto: Jürgen Kamm

Bürgermeister Stefan Wohlfart ist jetzt auch Vorsitzender des Zellinger Schulverbandes. Er wurde in der konstituierenden Sitzung einstimmig mit vier Stimmen in geheimer Wahl gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Verbandsversammlung aus ihrer Mitte ebenso einstimmig Himmelstadts Bürgermeister Herbert Hemmelmann. Beide sind für die nächsten sechs Jahre gewählt. Weil Schulverbandsvorsitzende bis zur Neuwahl ihres Nachfolgers im Amt bleiben, leitete die Wahlen noch der frühere Zellinger Bürgermeister Wieland Gsell, der auch die Leitung des Wahlausschusses übernahm.

Ein Rechnungsprüfungsausschuss musste nicht gebildet werden. Die örtliche Rechnungsprüfung wird von der Verbandsversammlung geprüft, wobei der Vorsitzende nicht teil nimmt. Ein Ausschuss würde die Verbandsversammlung nicht entlasten, weil er ebenfalls mit drei Mitgliedern besetzt sein müsste.

Keine inhaltlichen Änderungen gibt es bei der Verbandssatzung. Insbesondere wurden die Aufwandsentschädigungen und Sitzungsgelder nicht erhöht. Die monatliche Aufwandsentschädigung des Vorsitzenden bleibt bei 55 Euro, die jährliche seines Stellvertreters bei 160 Euro, im Vertretungsfall beträgt die Entschädigung für die Sitzungsleitung 16 Euro. Die übrigen Verbandsmitglieder erhalten je Sitzung jeweils 20 Euro Sitzungsgeld.

In der Geschäftsordnung der Verbandsversammlung wurde der Verfügungsrahmen des Verbandsvorsitzenden von 1500 auf 2000 Euro erhöht, wenn die Leistungen in entsprechender Höhe im Haushalt vorgesehen sind. Für andere Rechtsgeschäfte sowie über- und außerplanmäßige Ausgaben bleibt die Wertgrenze bei 250 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zellingen
  • Jürgen Kamm
  • Mitglieder
  • Wieland Gsell
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!