Michelrieth

Yaiza aus Michelrieth singt bei Voice of Germany Kids

Zwölfjähriges Mädchen kam nach mehreren Castings in die Fernseh-Show. Ausstrahlung am Sonntag.
Yaiza aus Michelrieth hat es mit ihrem Gesangstalent bis ins Fernsehen geschafft.
Foto: Dorothee May | Yaiza aus Michelrieth hat es mit ihrem Gesangstalent bis ins Fernsehen geschafft.

Die 12-jährige Yaiza Cabeza Nsudila aus Michelrieth erlebt gerade, wovon viele Kinder und Jugendliche träumen. Sie hat es in der Fernsehsendung "Voice of Germany kids" bis in die sogenannten "Blind Auditions" geschafft und ist kommenden Sonntag im Fernsehen zu sehen. Bis es allerdings soweit war, erlebte der Teenager so einiges.

Yaiza wurde im spanischen Madrid geboren und kam mit ihren Eltern und Geschwistern 2012 nach Deutschland. Durch Freunde und Verwandte ließen sie sich anfänglich in Kredenbach nieder, mittlerweile wohnt die Familie in Michelrieth. "Michelrieth ist für mich eher langweilig, Marktheidenfeld ist da schon besser. Aber später möchte ich auf jeden Fall in einer Großstadt wohnen", sagt Yaiza.

Sie singt in der Schulband, im Chor und in einer A-cappella-Gruppe

Schon immer verfolgt Yaiza "Voice Of Germany" im Fernsehen und ist davon begeistert. Als sie auf einem Konzert Anisa, die aus Kreuzwertheim stammt und vor zwei Jahren das TV-Format gewann, traf, war für Yaiza klar, dass sie sich auch bewerben muss. Seit jeher ist Singen ein Teil ihres Lebens, obwohl sie nie Gesangsunterricht nahm. "Im Singen habe ich immer ein total freies Gefühl und kann alles aus mir rauslassen", sagt sie. Am liebsten singt sie Popmusik, ihr musikalisches Vorbild ist Billie Eilish. Im Röttbacher Kinder-und Jugendchor "Believe" ist sie seit drei Jahren aktiv und in der Realschule Marktheidenfeld bereichert die Sechstklässlerin die Schulband, eine A-cappella-Gruppe und die Tanz AG. Yaiza fühlt sich auf der Bühne sichtlich wohl; neben der Musik ist das Tanzen ihr liebstes Hobby.

Letztes Jahr konnte Yaiza ihre von einer Bewerbung bei "Voice Kids" überzeugen. Schon das erste Scouting in Frankfurt war nervenaufreibend. Zuerst sang sie zwei Lieder vor drei Gesangslehrern. Als die ihre Zustimmung gaben, folgten nochmals zwei Lieder, Interviews, und Videodrehs. Am Ende des Tages in Frankfurt wusste die Familie allerdings noch nicht, ob es eine Runde weitergeht.

Scouting in Frankfurt, Casting in Berlin

Einige Wochen später kam die erlösende E-Mail: Yaiza darf zu einem weiteren Casting nach Berlin. Aus einer langen Liste musste sie sich 15 Lieder auswählen und daraus drei Favoriten, die sie vor einer Jury singen wollte. Bei dem aufregenden Wochenende standen auch Styling und Vocal Coaching auf dem Programm. Wieder einige Wochen später erhielt Mama Clarisse eine E-Mail, dass ihre Tochter in den Blind Auditions sei. Allerdings musste sie dieses Geheimnis hüten, der Sender wollte Yaiza  überraschen.

Yaiza im Kreise ihrer Familie: (von links) Mutter Clarisse, Yaiza, die 9-jährigen Zwillinge Amin und Samuel und Vater Ignacio.
Foto: Dorothee May | Yaiza im Kreise ihrer Familie: (von links) Mutter Clarisse, Yaiza, die 9-jährigen Zwillinge Amin und Samuel und Vater Ignacio.

"Das war schwierig für mich, meiner Tochter nichts zu verraten", erinnert sich Clarisse Cabeza Nsudila. Dann war es endlich soweit: Yaiza wurde von ihren Freundinnen unter einem Vorwand in die Stadtbibliothek Marktheidenfeld gelockt. Dort traf sie auf eine Frau, die einen Stapel Bücherfallen ließ. "Ich habe ihr geholfen, die Bücher aufzusammeln. Ich ahnte wirklich nichts", so Yaiza. Bis die Frau, Melissa Khalaj, die Moderatorin der Sendung, sagte: "Ich lese gerne von Superhelden, die tolle Sachen machen können. Was kannst du denn?" Immer  noch ahnungslos antwortete Yaiza: "Singen". Dann teilte ihr die Moderatorin unter großem Jubel ihrer Freundinnen und Familie mit, dass sie bei den "Blind Auditions" dabei ist.

"Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Ich konnte es überhaupt nicht fassen", schwelgt die junge Sängerin,  die akzentfrei Deutsch und perfekt spanisch spricht, in Erinnerungen. Ob sie am Sonntag eine Runde weiter kommt, darf Yaiza nicht verraten. Ihr Lieblingsteam wäre allerdings das Team von Lena Meyer-Landrut, die dieses Jahr in der Jury sitzt.

In der Schule wird Yaiza nun schon öfter angesprochen und es soll am Freitag sogar eine Durchsage geben, dass auch jeder am Sonntag die Mitschülerin im Fernsehen bewundern kann. Ihre Eltern Clarisse und Ignacio Cabeza Nsudila sind sich einig: "Wir finden unsere Tochter sehr mutig und sind stolz auf sie. Wir unterstützen sie immer." Am Sonntagabend werden sie alle gemeinsam mit Freunden vor dem Fernsehen sitzen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Michelrieth
Dorothee May
Lena Meyer-Landrut
Mütter
Sängerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!