Marktheidenfeld

Zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Polizei, geriet am Montag gegen 13.30 Uhr eine 24-jährige Opel-Fahrerin auf der A 3, bei Marktheidenfeld, in Fahrtrichtung Würzburg, auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern.

Zunächst touchierte sie die linke Betonleitwand, wurde von dieser nach rechts abgewiesen, schleuderte gegen einen Sattelzug und prallte noch gegen die Außenleitplanke. Der Opel war laut Polizeibericht nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die 24-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehren aus Altfeld und Marktheidenfeld sicherten die Unfallstelle ab. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 12 000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Altfeld
Feuerwehren
Gesamtschaden
Opel
Polizeiberichte
Unfallorte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!