Wiesenfeld

Zug in Wiesenfeld: Mary Poppins zwischen Piraten und Rittern

Unter dem Motto Mary Poppins zogen die Mittwochsdamen des TSV Wiesenfeld, angeführt von einem Kaminkehrer, beim Wiesenfelder Faschingszug durch den Ort.
Foto: Josef Riedmann | Unter dem Motto Mary Poppins zogen die Mittwochsdamen des TSV Wiesenfeld, angeführt von einem Kaminkehrer, beim Wiesenfelder Faschingszug durch den Ort.

Mit einem kleinen, aber feinen Faschingszug durch den Ort feierten die Wiesenfelder Narren mit viel Spaß den Faschingsendspurt. Von der Grundschule aus startete der Zug, führte durch die Ortsdurchfahrt und endete an der Waldsassenhalle.

Mit einem Transparent "Die Alten müssen die Tradition erhalten" führte eine Gruppe Clowns den Gaudiwurm an und machte damit deutlich, dass sie den Fasching im Ort und den Faschingsumzug am Leben erhalten möchte. Die Oldies der Wiesenfelder Blasmusik, gekleidet als Mexikaner, hatten eine breite Palette an Stimmungs- und Faschingsliedern dabei.

Tanzgruppen des TSV Wiesenfeld in ihren Kostümen des Bunten Abends waren ebenso vertreten wie die Akteure aus der Zirkusshow. Fußgruppen als Piraten oder exotisch Tiere machten die Straßen unsicher. Die Mittwochsdamen des TSV Wiesenfeld traten als Mary Poppins auf, angeführt von einem rußgeschwärzten Kaminfeger. Der obligatorische Schirm von Mary Poppins verrichtete bei dem Regen gute Dienste.

Als Blühwiesenbauern hatten diese Grünpfleger das Wohl der Blumen und Bienen im Auge.
Foto: Josef Riedmann | Als Blühwiesenbauern hatten diese Grünpfleger das Wohl der Blumen und Bienen im Auge.

Die Blühwiesenbauern widmeten sich mit ihrem Wagen und Fußgruppe den Blumen und Blüten und hatten dabei das Wohl der Bienen im Auge. Als Ritter und Burgfräulein nahmen die Faschingsfreunde Wiesenfeld-Rohrbach mit ihrem mächtigen Wagen "Herzog von Franken" teil.

In einer Party in der Waldsassenhalle feierten die teilnahmen und Zuschauer den Ausklang des diesjährigen Faschings.

Auch einige exotische Tiere waren beim Wiesenfelder Faschingszug vertreten.
Foto: Josef Riedmann | Auch einige exotische Tiere waren beim Wiesenfelder Faschingszug vertreten.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wiesenfeld
Josef Riedmann
Bienen
Blumen
Fasching
Karneval
Karnevalsumzüge
Tiere und Tierwelt
Traditionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!