Bischbrunn

Zwei Grenzsteine für den Bischbrunner Bürgerpark

Das Bild zeigt von links den Feldgeschworenenobmann Horst Brehm mit den Feldgeschworenen Michael Wiesmann, Werner Roth, Michael Maier und Matthias Schreck beim Setzen der historischen Grenzsteine auf dem neuen „Bürgerpark“. Dieser soll bis zum Monatsende fertiggestellt werden.
Foto: Richard Krebs | Das Bild zeigt von links den Feldgeschworenenobmann Horst Brehm mit den Feldgeschworenen Michael Wiesmann, Werner Roth, Michael Maier und Matthias Schreck beim Setzen der historischen Grenzsteine auf dem neuen ...

Zwei historische Grenzsteine setzten die Bischbrunner Feldgeschworenen am Samstagnachmittag im neuen "Bürgerpark". Der eine trägt die Insignien "KW" für "Königlicher Wald" und der andere das "Mainzer Rad". Den ursprünglichen Standort der beiden Steine lässt sich leider nicht mehr rekonstruieren. Möglicherweise stand der eine an der Gemarkungsgrenze Bischbrunn/Oberndorf am Oberndorfer "Trieb".

Der "Trieb" bildete bis zum Beginn der bayerischen Zeit die Landesgrenze zwischen dem Kurmainzischen Bischbrunn und dem Fürstbischöflichen Würzburg (Oberndorf). Bis zum Flurbereinigungsverfahren, das in den Grundgemeinden von 1972 bis 1985 durchgeführt wurde, markierten diese Grenzsteine die Bischbrunner Gemarkungsgrenze zu den Nachbargemarkungen. Einige der alten Steine werden auch heute noch für diesen Zweck genutzt. In den Bereichen, in denen Bachläufe die Gemarkungsgrenze bilden, kommt es immer wieder vor, dass bei Hochwasser diese Steine unterspült und entfernt werden.

Seit dem Flurbereinigungsverfahren lagerten diese historischen Steine jahrelang ungenutzt im Anbau des Bischbrunner Jugendtreffs, der beim Bau des "Bürgerparks" entfernt wurde. Einige der alten Grenzsteine wurden auch in privaten Bischbrunner Gartenmauern verarbeitet. Bürgermeisterin Agnes Engelhardt regte an, die wieder gefundenen historischen Grenzsteine an einem öffentlich zugänglichen Bereich gut sichtbar der Nachwelt zu erhalten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bischbrunn
Richard Krebs
Anbau
Bau
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Hochwasser und Überschwemmung
Ländergrenzen
Wald und Waldgebiete
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!