Arnstein

Zwei Männer und das historische Gedächtnis von Arnstein

Altbürgermeister Roland Metz und den früheren Bankchef Günther Liepert einigt eine Passion, der sie sich aber weitgehend auf verschiedene Weise nähern – der eine analog, der andere digital.
Für Arnsteins Altbürgermeister Roland Metz ist das Sammeln von Büchern und Schriften eine Manie. Sein jahrzehntelang erworbenes Wissen ist im Kopf und in langen Regalreihen abgespeichert.
Foto: Günter Roth | Für Arnsteins Altbürgermeister Roland Metz ist das Sammeln von Büchern und Schriften eine Manie. Sein jahrzehntelang erworbenes Wissen ist im Kopf und in langen Regalreihen abgespeichert.

Wo war die Füllgrube in Arnstein? Wer waren die Vorbesitzer des "Pfaff-Hauses" gegenüber dem Rathaus oder welche Bäckereien gab es früher in der Stadt? Altbürgermeister Roland Metz und der ehemalige Chef der Raiffeisenbank, Günther Liepert, sitzen im Café in der Marktstraße und diskutieren wieder einmal über aktuelle und vergangene Ereignisse ihrer Heimatstadt Arnstein. Und schnell wird dem Zuhörer klar: Wenn die beiden keine Antwort darauf wissen, dann wohl kaum ein anderer.Die zwei Männer einigt eine Passion, der sie sich aber weitgehend auf verschiedene Weise nähern. Metz ist der analoge Typ.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!