Gemünden

Zwei Wildunfälle

Am Montagmorgen, gegen 6.45 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Autofahrer von Massenbuch kommend in Richtung Wiesenfeld. Als ein Reh die Straße überquerte, wurde es von dem VW erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von circa 2000 Euro.Am Sonntagabend, gegen 23.30 Uhr, war ein 72-jähriger Autofahrer von Gemünden kommend in Richtung Hofstetten unterwegs, als auch hier ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Da das Wild flüchtete, wurde der Jagdpächter verständigt. Am Mitsubishi des Mannes entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro, wie die Polizei mitteilt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung