Gössenheim

Zwei Wildunfälle mit Rehen, einer mit einem Hasen

Am Mittwochmorgen fuhr ein 25-jähriger Autofahrer um 5.30 Uhr von Obersinn kommend in Richtung Jossa. Etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang erfasste er mit seinem Auto ein die Straße querendes Reh, berichtet die Polizei. Das Tier erlag seinen Verletzungen. Den Schaden am BMW des 25-Jährigen gibt die Polizei mit rund 2000 Euro an.

Am Dienstagmorgen kam es gegen 7 Uhr auf der Staatsstraße 2303 kurz nach Rieneck zu einem Wildunfall. Ein die Straße überquerendes Reh wurde vom Peugeot eines 30-jährigen Autofahrers erfasst und getötet, berichtet die Polizei. Der Schaden am Fahrzeug wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Am Dienstag war ein 36-jähriger Autofahrer gegen 6.20 Uhr auf der B 27 von Gössenheim kommend in Richtung Eußenheim unterwegs. Hierbei kam es zum Zusammenstoß seines Autos mit einem Hasen, berichtet die Polizei. Am Audi des 36-Jährigen entstand Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Gössenheim
Obersinn
Rieneck
Audi
Auto
Autofahrer
Peugeot
Wildunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!