Tauberbischofsheim

190 Millionen Euro KfW-Förderung für Odenwald-Tauber

Im ersten Halbjahr 2022 konnten zahlreiche Privathaushalte, Kommunen und Unternehmen von den Förderprogrammen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) profitieren. Mit deutschlandweit 87 Milliarden Euro hat sich das Zusagevolumen im Vergleich zu 2021 mehr als verdoppelt. 105 Millionen Euro entfielen davon auf den Neckar-Odenwald-Kreis und 84 Millionen Euro auf den Main-Tauber-Kreis. Folgende Informationen wurden einer Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten Nina Warken entnommen.

Der Großteil der Fördermittel in beiden Landkreisen wurde mit 141 Millionen Euro Antragsstellern im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien gewährt. Insbesondere im privaten Wohnungsbau ist die KfW-Förderung mit 79 Millionen ein unverzichtbares Instrument. Auch bundesweit hat die Förderung für effiziente Gebäude (BEG) eine extrem hohe Nachfrage erlebt.  Auch die Unternehmen in der Region konnten von KfW-Förderungen profitieren: Erfreulich ist zudem die Förderung von 244 Anlagen gewerblicher Ladeinfrastruktur. 

Themen & Autoren / Autorinnen
Tauberbischofsheim
KfW Bankengruppe
Millionen Euro
Nina Warken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel