Gerlachsheim

29-Jähriger wollte Automaten aufbrechen

Beim Versuch, in der Nacht zum Montag einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof Gerlachsheim aufzubrechen, hat ein 29 Jahre alter Mann einen Schaden von rund 1500 Euro angerichtet. Wie die Polizei berichtet, traf eine Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim gegen 2.45 Uhr den bis dahin unbekannten Mann noch während des versuchten Aufbruchs auf frischer Tat am Bahnhof an.

Beim Erkennen der Streife flüchtete der Täter zu Fuß und konnte trotz einer darauffolgenden Fahndung zunächst nicht mehr festgestellt werden. Im Rahmen der anschließenden Tatortarbeit fanden die Beamten am Automaten neben zurückgelassenen Werkzeugen zudem die Geldbörse des mutmaßlichen Täters mitsamt Ausweisdokumenten auf und stellten diese sicher. Mit Hilfe der aufgefundenen Dokumente konnte ein 29 Jahre alter Tatverdächtiger aus dem Landkreis Schweinfurt ermittelt werden, heißt es im Polizeibericht.

Trotz des versuchten Aufbruchs wurde nach derzeitigem Kenntnisstand kein Bargeld entwendet. Das Bundespolizeirevier Heilbronn ermittelt nun wegen des Verdachts des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, sollen sich unter Tel.: (071 31) 8882600 beim Bundespolizeirevier Heilbronn melden. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gerlachsheim
Schweinfurt
Fahndungen
Polizeiberichte
Polizeireviere
Verbrecher und Kriminelle
Verdächtige
Zeugen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top