Tauberbischofsheim

34 neue Corona-Fälle im Main-Tauber-Kreis am Mittwoch

Eine Mitarbeiterin mit Mundschutz und Schutzkleidung entnimmt bei einem Autofahrer im Coronavirus-Testzentrum in Heidelberg eine Probe. Das Abstrichzentrum auf dem Messegelände ist als Drive-In und als Walk-In für Fußgänger konzipiert.
Eine Mitarbeiterin mit Mundschutz und Schutzkleidung entnimmt bei einem Autofahrer im Coronavirus-Testzentrum in Heidelberg eine Probe. Das Abstrichzentrum auf dem Messegelände ist als Drive-In und als Walk-In für Fußgänger konzipiert. Foto: Uwe Anspach, dpa

Im Main-Tauber-Kreis sind am Mittwoch 34 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Damit steigt die Anzahl bislang bestätigter Fälle im Landkreis auf 175.

Das schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Es ist der bislang höchste Anstieg im Main-Tauber-Kreis seit der ersten bestätigten Infektion am 4. März.

Die 34 neuen Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Freudenberg, Wertheim, Tauberbischofsheim, Külsheim, Wittighausen, Großrinderfeld, Grünsfeld, Lauda-Königshofen, Bad Mergentheim, Igersheim, Creglingen und Niederstetten.

120 Corona-Fälle in Median Klinik Hohenlohe

Mit Bezug zur Median Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim wurden in den vergangenen Tagen insgesamt 120 Fälle einer Corona-Infektion bei Patienten und Mitarbeitern festgestellt, wovon 39 Personen im Main-Tauber-Kreis leben.

In der Statistik des Main-Tauber-Kreises dürfen nur die im Landkreis lebenden Personen aufgeführt werden. Die 81 außerhalb des Main-Tauber-Kreises lebenden, positiv auf das Coronavirus getesteten Patienten und Mitarbeiter werden daher dem jeweils zuständigen Gesundheitsamt gemeldet und in den dortigen Statistiken geführt.

Inzwischen sind alle Patienten der Klinik Hohenlohe getestet, weitere Testergebnisse für Mitarbeiter der Klinik stehen noch aus. Als richtige Entscheidung habe sich erwiesen, heißt es in der Mitteilung, zunächst die gesamte Median Klinik Hohenlohe unter Quarantäne zu stellen.

Gesundheitsamt und Klinik stimmen Vorgehen ab

So verbleiben die Patienten bis auf Weiteres isoliert in der Klinik. Das weitere Vorgehen für die Patienten, insbesondere im Hinblick auf Entlassungen in häusliche Isolation, wird zeitnah zwischen Gesundheitsamt und Klinikleitung vereinbart.

Das Robert Koch-Institut (RKI) passt regelmäßig die Liste der internationalen Risikogebiete an. Neu sind nun Frankreich (ganzes Land statt nur Grand-Est und Île de France), der Bundesstaat New Jersey in den USA sowie Österreich (ganzes Land statt nur Tirol). Seit 31. März weist das RKI keine besonders betroffenen Gebiete in Deutschland mehr aus.

Rückblick

  1. Bad Kissingen: Demo gegen Einschränkung durch Corona-Regeln
  2. Rhön-Grabfeld: Corona-Zahlen wechseln, Beschränkungen bleiben
  3. Neuer Corona-Fall am Röntgen-Gymnasium: Ein Lehrer ist infiziert
  4. Rhön-Grabfeld wieder unter dem kritischen Corona-Wert
  5. Corona-Hotspot: Landkreis Rhön-Grabfeld erlässt Beschränkungen
  6. Landkreis Würzburg: In welchen Gemeinden gibt es Neuinfektionen?
  7. Rhön-Grabfeld überschreitet kritischen Inzidenz-Wert von 50
  8. Kliegl-Kindergarten: Auch der letzte Corona-Test war negativ
  9. Oberschwappach: Verwirrung um Infizierte bei Privatfeier
  10. Nach Corona-Pause: Wieder Unterricht an Bad Königshöfer Schulen
  11. Entspannung, aber keine Entwarnung: Corona-Zahlen im Landkreis sinken
  12. Corona in Main-Spessart: Aktuell 13 Infizierte, 100 in Quarantäne
  13. Corona-Erkrankte: "Ich habe gedacht, ich muss sterben"
  14. Rhön-Grabfeld: Ein digitales Konzept für alle Landkreisschulen
  15. Corona-Pflegealltag: Wie normal ist die neue Normalität?
  16. Kaufen oder knausern? So geht es Gerolzhofens Einzelhandel
  17. Corona-Zahlen sinken: Was ist jetzt erlaubt, was noch nicht?
  18. Stadträte starten Hilferuf für Schweinfurter Außengastronomie
  19. Oberschwappach: Mehrere Corona-Infizierte nach Privatfeier
  20. Corona im Kreis Kissingen: Ein neuer Fall und ein offener Test
  21. Bad Königshofen: Coronatests für Schüler und Lehrer
  22. Unsleben: Coronafall im Lehrpersonal der Herbert-Meder-Schule
  23. "Bütt on Tour": Wie kreative Vereine den Fasching retten wollen
  24. "Fastnacht in Franken": So soll die Sitzung 2021 stattfinden
  25. Hochbetrieb an der Corona-Teststation in Heustreu
  26. Corona-Regeln: Was es in Würzburg aktuell zu beachten gilt
  27. Jetzt 39 Corona-Infizierte in Rhön-Grabfeld
  28. Aiwanger: Bayerns Wirtschaft hat das Schlimmste hinter sich
  29. Corona in Bad Kissingen: Zwei neue Fälle, aber nicht in Kita
  30. Seniorenheime: Unterschiedlicher Umgang mit Corona-Regeln
  31. Corona-Hotspot: Darf man reisen und Besuch empfangen?
  32. Corona: Im Haßbergkreis lebt es sich sicherer als in Würzburg
  33. Kommentar: Die Reisefreiheit ist abgeschafft!
  34. Corona: Noch keine Laborergebnisse vom zweiten Testtag bekannt
  35. Nicht alle Kitas im Grabfeld sind geschlossen
  36. Der Neuschter Sommerfleck endet vorzeitig
  37. Schulen und Kitas zu: Kinder allein zu Hause -  oder bei der Oma
  38. Corona: Kritischer Inzidenzwert in Würzburg wieder unterschritten
  39. Wie Würzburg zum Corona-Hotspot Nummer 1 in Deutschland wurde
  40. Kliegl-Kindergarten: Erste Testergebnisse sind alle negativ
  41. Grundschule Hettstadt: Schulkind positiv auf Corona getestet
  42. Teil-Lockdown: Bad Königshofen schließt Schulen und Kitas
  43. Verschärfte Maßnahmen: Neue "Soll-Regelungen" für Bayerns Kommunen
  44. Rhön-Grabfeld: 7-Tage-Inzidenz steigt in Richtung 50
  45. Erneut zwei neue Corona-Fälle im Landkreis Haßberge
  46. Corona-Tests: Verschwendet Bayern die deutschen Ressourcen?
  47. Schulen und Kitas im Raum Bad Königshofen bleiben bis Freitag geschlossen
  48. Ohne Personal kein geregelter Betrieb möglich
  49. Kommentar: Der Corona-Inzidenzwert 50 darf kein Dogma sein
  50. Nach Coronafällen: Quarantäne für Ankerzentrum aufgehoben

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Coronavirus
  • Gesundheitsbehörden
  • Infektionskrankheiten
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Patienten
  • Robert-Koch-Institut
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!