STUTTGART

Ärger um die Zeugen Jehovas

(lsw) Die von der Landesregierung geplante Aufwertung der Zeugen Jehovas im Südwesten als Körperschaft öffentlichen Rechts sorgt für Ärger und Verwunderung. Kultusminister Helmut Rau (CDU) will Landeskabinett vorschlagen, einem entsprechenden Antrag der Zeugen Jehovas zuzustimmen, wie die „Südwest ...
(lsw) Die von der Landesregierung geplante Aufwertung der Zeugen Jehovas im Südwesten als Körperschaft öffentlichen Rechts sorgt für Ärger und Verwunderung. Kultusminister Helmut Rau (CDU) will Landeskabinett vorschlagen, einem entsprechenden Antrag der Zeugen Jehovas zuzustimmen, wie die „Südwest Presse“ berichtet hatte. Aufgrund der „Sach- und Rechtslage“ müsse er „erhebliche Bedenken“ zurückstellen, wird Rau zitiert. Die Evangelische Kirche hält die Anerkennung für unangemessen, und die SPD-Landtagsfraktion sieht nach wie vor keinen Grund dafür.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen