Bad Mergentheim

Aktionstag zur Wiederbelebung am Caritas-Krankenhaus

"Restart a Heart Day" im Caritas-Krankenhaus am 16. Oktober. Foto: Christiane Jansen

Weltweit rufen Einrichtungen im Gesundheitswesen am Mittwoch, 16. Oktober, mit einem Aktionstag dazu auf, die Bevölkerung für das Thema Wiederbelebung zu sensibilisieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Am "World Restart a Heart Day" beteiligen sich das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und das Caritas-Bildungszentrum. Jeder kann von 11 bis 13 Uhr mitmachen und laut Mitteilung die Wiederbelebung unter Anleitung in der Eingangshalle des Caritas-Krankenhauses üben.

Erleidet eine Person einen Herzstillstand, ist jeder von uns potenzieller Ersthelfer, erklärt Rüdiger Horf, Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin des Caritas-Krankenhauses. Laien sollten wissen, dass sie bei der Wiederbelebung nichts falsch machen können, denn in einer Notsituation sei jede Hilfe besser als keine. Wichtig sei, dass der Notruf umgehend abgesetzt wird und bei Bewusstlosigkeit und Atemstillstand sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen wird, heißt es in der Mitteilung.

Oberarzt Rüdiger Horf und Stefan Bier stehen am internationalen "Restart a Heart Day" mit den Auszubildenden der Pflege des Caritas-Bildungszentrums am Infostand in der Eingangshalle des Caritas-Krankenhauses, erklären die Reanimation und führen die Herzdruckmassage vor. Alle Interessierten sind laut mitteilung eingeladen, mitzumachen.

Schlagworte

  • Bad Mergentheim
  • Anästhesie
  • Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Intensivmedizin
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Notrufe
  • Notsituationen
  • Oberärzte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!