BECKSTEIN

Am oberen Limit gekratzt

Der Wein- und Erholungsort platzte wieder mal aus allen Nähten. Das dreitägige Becksteiner Dorffest verzeichnete erneut großen Andrang. Mit dieser Veranstaltung trifft man schon längst den richtigen Ton: Die Winzerkapelle Beckstein, bekannt für böhmisch-mährische Blasmusik sorgte für beste Unterhaltung.
Besondere Anforderung: Mit dem ersten Schwung Wasser im 80-Liter-Gefäß auf dem Rücken galt es, das kühle Nass per „Ziehtechnik“ inmitten der Laufstrecke nachzufüllen. Foto: Foto: Herbert Bickel
Der Wein- und Erholungsort platzte wieder mal aus allen Nähten. Das dreitägige Becksteiner Dorffest verzeichnete erneut großen Andrang. Mit dieser Veranstaltung trifft man schon längst den richtigen Ton: Die Winzerkapelle Beckstein, bekannt für böhmisch-mährische Blasmusik sorgte für beste Unterhaltung. Und zwar mit dem traditionellen Dorffest in der Ortsmitte, bereits seit einigen Jahren auf drei Tage ausgeweitet, was sich wiederum als eine Bereicherung erwies.