BECKSTEIN

Am oberen Limit gekratzt

Der Wein- und Erholungsort platzte wieder mal aus allen Nähten. Das dreitägige Becksteiner Dorffest verzeichnete erneut großen Andrang. Mit dieser Veranstaltung trifft man schon längst den richtigen Ton: Die Winzerkapelle Beckstein, bekannt für böhmisch-mährische Blasmusik sorgte für beste Unterhaltung.
Besondere Anforderung: Mit dem ersten Schwung Wasser im 80-Liter-Gefäß auf dem Rücken galt es, das kühle Nass per „Ziehtechnik“ inmitten der Laufstrecke nachzufüllen. Foto: Foto: Herbert Bickel
Der Wein- und Erholungsort platzte wieder mal aus allen Nähten. Das dreitägige Becksteiner Dorffest verzeichnete erneut großen Andrang. Mit dieser Veranstaltung trifft man schon längst den richtigen Ton: Die Winzerkapelle Beckstein, bekannt für böhmisch-mährische Blasmusik sorgte für beste Unterhaltung. Und zwar mit dem traditionellen Dorffest in der Ortsmitte, bereits seit einigen Jahren auf drei Tage ausgeweitet, was sich wiederum als eine Bereicherung erwies.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen