Großrinderfeld

Aquaplaning führt zu Unfall

Am Freitag, 12. Juli, um 21.25 Uhr, kam es auf der A81 durch Aquaplaning zu einem Unfall mit mindestens einem Verletzten, teilt die Polizei mit. Ein Autofahrer fuhr zu schnell und geriet deshalb beim Überholen ins Schleudern.
Am Freitag, 12. Juli, um 21.25 Uhr, kam es auf der A81 durch Aquaplaning zu einem Unfall mit mindestens einem Verletzten, teilt die Polizei mit. Ein Autofahrer fuhr zu schnell und geriet deshalb beim Überholen ins Schleudern. Dabei streifte er einen Wagen auf dem rechten Fahrstreifen, schleuderte gegen die rechte Leitplanke und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.Das andere Auto schleuderte über die beschädigte rechte Leitplanke und kam nach 30 Metern unterhalb der Böschung im Feld zum Stehen. Die Autobahn war nach dem Unfall zeitweise gesperrt. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt circa 5000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen