Lauda-Königshofen

Arbeitskreis Weinfest sucht Mitstreiter unter den Bürgern

Das traditionelle Weinfest in der Altstadt von Lauda gilt laut Pressemitteilung als eines der populären  Weinfeste der Tauberregion. Der Termin für das Fest in 2020 steht bereits fest: es wird am zweiten Juniwochenende, vom 12. bis 14. Juni, gefeiert werden.

Die Stadtverwaltung Lauda-Königshofen möchte deshalb, gemeinsam mit dem Arbeitskreis Weinfest, Bürgerinnen und Bürger von Lauda-Königshofen aufrufen, sich beim Weinfest aktiv zu beteiligen. Das könnte auf unterschiedliche Weise erfolgen, heißt es weiter: Ob als Privatperson, Verein, Schule, Gastronom, Weingut oder als gewerblicher Betrieb – jeder könne zum Erfolg der Veranstaltung beitragen. Nach konzeptionellen Änderungen im letzten Jahr dürfen jetzt auch externe Interessenten beim Weinfest mitmachen. Damit soll das inhaltliche Angebot für Gäste erweitert werden. Für neue Anbieter hat sich der Arbeitskreis spezielle Einführungskonditionen ausgedacht.

Diese Anreize und weitere Informationen möchte der Arbeitskreis Weinfest gemeinsam mit der Stadtverwaltung in einer öffentlichen Informationsveranstaltung allen Interessierten zeitnah vorstellen. Der Infoabend findet am Dienstag, 8. Oktober, um 18.30 Uhr, im Rathaussaal in Lauda statt. 

Eine Anmeldung für diese Informationsveranstaltung wird gewünscht unter weinfest@lauda-koenigshofen.de oder unter Tel.: (09343) 501-5330. Nach dieser Informationsveranstaltung schließt sich eine Sitzung des Arbeitskreises Weinfest an.

Schlagworte

  • Lauda-Königshofen
  • Altstädte
  • Bürger
  • Feier
  • Informationsveranstaltungen
  • Kommunalverwaltungen
  • Veranstaltungen
  • Weinfeste
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!