HEIDELBERG

Armes Schwein verirrt sich auf die Autobahn und stirbt

Ein Wildschwein hat sich auf die A 5 verirrt und dort fünf beschädigte Autos sowie einen Schaden von rund 10 000 Euro hinterlassen.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag rannte das Tier in der Nähe des Autobahnkreuzes Heidelberg auf die Fahrbahn. Dort wurde sie vom Auto eines 23-Jährigen erfasst und gegen den Wagen einer 31-Jährigen Frau geschleudert.

Drei weitere Fahrzeuge überrollten das Wildschwein und wurden dabei am Montagabend ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde niemand – das Schwein starb noch an der Unfallstelle.

Schlagworte

  • dpa
  • Autobahnkreuze
  • Polizei
  • Tod und Trauer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!