Lauda-Königshofen

Aus dem Bremserfest in Lauda wird der "Laudemer Weinherbst"

Die Veranstaltung im Herzen der Altstadt von Lauda wurde keineswegs abgesagt, sondern lediglich umbenannt. Aus dem Bremserfest wurde der "Laudemer Weinherbst". Foto: Dieter Göbel

Aus dem Bremserfest in der Altstadt von Lauda wird der "Laudemer Weinherbst", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Zur Umbenennung erklärt Jochen Ruthardt aus dem Organisationsteam folgendes: "Das Bremserfest war nach dem gepressten Traubenmost benannt, der alljährlich die Vorfreude auf den neuen Weinjahrgang weckt. Doch der Zeitpunkt, an dem es den Bremser gibt, richtet sich nach dem Zeitpunkt der Weinlese. Dieser kann natürlich nie exakt vorhergesagt werden." Dadurch kam es schon mal vor, dass es am Bremserfest keinen Bremser mehr gab, weil der neue Wein dann schon seine volle Gärung entfaltet hatte. So kam die Idee auf, das Bremserfest umzubenennen.

Um eine Terminkollision mit anderen Veranstaltungen zu umgehen, findet der Laudemer Weinherbst nicht mehr am zweiten Sonntag im Oktober statt, sondern an einem frei festgesetzten Termin.

Das Fest findet in diesem Jahr am Sonntag, 20. Oktober, statt.

Schlagworte

  • Lauda-Königshofen
  • Altstädte
  • Städte
  • Wein
  • Weinlese
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!