Creglingen

Bezirksverband der Gartenfreunde im Main-Tauber-Kreis mit neuer Führung

Der Bezirksverband der Gartenfreunde im Main-Tauber-Kreis wählte einen neuen Vorstand mit (von links) Meinrad Fischer, Willi Hain, Heinz Schulze, Elfriede Metzger, Karl-Heinz Ziegler, Waldemar Naumann, Marlene Roth, Evelyn Wörrlein und Karl-Heinz Ziegler.
Der Bezirksverband der Gartenfreunde im Main-Tauber-Kreis wählte einen neuen Vorstand mit (von links) Meinrad Fischer, Willi Hain, Heinz Schulze, Elfriede Metzger, Karl-Heinz Ziegler, Waldemar Naumann, Marlene Roth, Evelyn Wörrlein und Karl-Heinz Ziegler. Foto: Elfriede Metzger

Die Mitgliedsvereine im Landesverband der Gartenfreunde in Baden Württemberg haben Neuwahlen durchgeführt, schreibt der Verband in seiner Pressemitteilung. Da Norbert Lugauer aus Tauberbischofsheim aus Altersgründen als Vorsitzender ausgeschieden war, musste sich der Bezirksverband im Main-Tauber-Kreis neu aufstellen. Dieser erstreckt sich von Creglingen bis Wertheim. Präsident Klaus Otto aus Stuttgart leitete die Wahlen.

Gewählt wurden Meinrad Fischer (Bad Mergentheim) als erster und Willi Hain (Creglingen) als zweiter Vorsitzender, Heinz Schulze (Tauberbischofsheim) als Schatzmeister, Elfriede Metzger (Creglingen–Craintal) als Schriftführerin und Pressewartin, Karl-Heinz Ziegler (Weikersheim) als Fachberater, Waldemar Naumann (Bad Mergentheim) als Beisitzer, Marlene Roth (Creglingen) als Frauen- und Bezirksgruppenleiterin, Evelyn Wörrlein (Creglingen) und Karl-Heinz Ziegler (Weikersheim) als Kassenprüfer sowie Marlene Roth (Creglingen) als Ersatzprüferin.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Creglingen
  • Karl Heinz
  • Landesverbände
  • Neuwahlen
  • Verbände
  • Václav Klaus
  • Wahlen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!