KARLSRUHE

Bratwurst auf zwei Beinen

(lsw) Bratwurst auf zwei Beinen – mit einem Unternehmen der besonderen Art möchten zwei Studenten aus Karlsruhe die knurrenden Mägen ihrer Kommilitonen füllen. Mit einem knallgelben und 18 Kilogramm schweren Würstchengrill auf dem Rücken laufen die Karlsruher Studenten Conrad Bloser und Alexander Riederer von kommenden Mittwoch an über den Campus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). „Walking Würschtl – die Wurst, die immer geht“ nennt sich dieses mobile Campus-Unternehmen, teilte das Studentenwerk Karlsruhe am Montag mit. Er sei bei einem Praktikum in Berlin zu dieser Idee inspiriert worden, sagte Bloser.

Dort gehöre die mobile Wurst schon länger zum Stadtbild“, berichtete der Student. Jedoch gehe es den beiden Jungunternehmer nicht ausschließlich darum, den Hunger der Kommilitonen zu stillen: „Wir haben dabei auch die Gelegenheit, außerhalb des Hörsaals wertvolle betriebswirtschaftliche und persönliche Erfahrungen zu machen“, meinte Bloser. Unterstützt werden die beiden Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens vom Studentenwerk Karlsruhe und vom Center für Innovation und Entrepreneurship (CIE) des KIT.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!