Gerchsheim

Die Geschichte einer Flucht von Rumänien nach Unterfranken

Menschen sind auf der Flucht. Das ist heute so und war früher nicht anders. Flucht und Vertreibung hat auch die Familie von Lukas Stoy aus Gerchsheim erlebt. Während des Zweiten Weltkrieges musste seine Urgroßmutter mit Mann und Tochter die Heimat in Rumänien verlassen.
Lukas Stoy erforschte die Vergangenheit seiner Großmutter Ingeborg Hertlein und seiner weiteren Vorfahren, die aus Rumänien nach Unterfranken kamen.
Foto: Feuerstein
Menschen sind auf der Flucht. Das ist heute so und war früher nicht anders. Flucht und Vertreibung hat auch die Familie von Lukas Stoy aus Gerchsheim erlebt. Während des Zweiten Weltkrieges musste seine Urgroßmutter mit Mann und Tochter die Heimat in Rumänien verlassen. Sechs Jahre waren sie auf der Flucht, bevor sie in Unterfranken bleiben konnten. Lukas Stoy hat die wechselvolle Geschichte mit detektivischem Spürsinn recherchiert. Die historische Facharbeit reichte der Abiturient am Matthias-Grünewald-Gymnasium in Tauberbischofsheim beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ein - und gewann.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen