Tauberbischofsheim

Drei Florettfechterinnen verlassen Tauberbischofsheim

Die Florettfechterinnen Leonie Ebert, Anne Sauer und Carolin Golubytskyi verlassen den FC Tauberbischofsheim. Zunächst hielten sich die Athletinnen bedeckt - nun wurden die Gründe bekannt.
Fecht-Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim
ARCHIV - Ein Florett liegt am 18.04.2017 in einer Trainingshalle im Fechtzentrum mit Olympiastützpunkt in Tauberbischofsheim (Baden-Württemberg). Foto: A4377/_Jan-Philipp Strobel (dpa)
Die Florettfechterinnen Leonie Ebert, Anne Sauer und Carolin Golubytskyi verlassen den FC Tauberbischofsheim. Nun weiß man auch wohin: Sie wollen in der neuen Saison für den knapp sechs Kilometer entfernten Fechtclub Werbach im baden-württembergischen Main-Tauber-Kreis antreten - aber weiter in Tauberbischofsheim trainieren. "Ausschließlich auf das Fechten konzentrieren" Der Vereinswechsel war seit Wochen erwartet worden. Doch auf unsere Anfrage hatten sich die Fechterinnen zunächst nicht über die Gründe für diesen Schritt äußern wollen.  “Diese Entscheidung wurde aus sportlicher ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen