Grünsfeld

Energydrink an den Kopf geworfen

Weil ein 21-Jähriger aus einem Supermarkt in Grünsfeld verwiesen wurde, warf er dem Marktleiter am Donnerstagmittag um 13 Uhr eine volle Dose eines Energydrinks an den Kopf. Der Mann hat bereits seit mehreren Wochen Hausverbot in dem Geschäft.
German police car drives on a street.
Symbolbild: Polizei Foto: artas (iStock Editorial)
Weil ein 21-Jähriger aus einem Supermarkt in Grünsfeld verwiesen wurde, warf er dem Marktleiter am Donnerstagmittag um 13 Uhr eine volle Dose eines Energydrinks an den Kopf. Laut Polizei hat der Mann bereits seit mehreren Wochen Hausverbot in dem Geschäft. Der Marktleiter trug eine Platzwunde am Kopf davon und musste sich ärztlich behandeln lassen. Neben Hausfriedensbruch muss der Werfer auch mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen