Lauda-Königshofen

Ferienprogramm in Lauda-Königshofen war ein voller Erfolg

Beim Ferienprogramm der Stadt Lauda-Königshofen war viel für die Schulkinder geboten. Foto: Stadt Lauda-Königshofen

Nach der letzten Veranstaltung zieht Lauda-Königshofen positive Bilanz zum diesjährigen Ferienprogramm, heißt es in einer Pressemitteilung. Denn nicht nur nach Zahlen war das Programm ein Erfolg. Auch die gebotenen Aktionen verdienen großes Lob an die beteiligten Vereine und Verbände.

Knapp 60 Beiträge ermöglichten Schülern Spaß, Abwechslung und gute Laune in den großen Ferien. Von sportlichen Turnieren über lehrreiche Führungen am Bienenstand oder im Bauernmuseum bis hin zu kreativen Bastelnachmittagen war vieles geboten. So lieferten sich die Kinder einen Wettstreit mit dem Tischtennisschläger, legten das DFB-Fußballabzeichen ab oder nahmen an einem Fahrradturnier teil. Wahrscheinlich wird allen Teilnehmern das Kinoerlebnis im Filmtheater "Goldener Stern" noch lange in Erinnerung bleiben, heißt es in der Mitteilung.

Vergnügen herrschte aber zum Beispiel auch beim Kreativnachmittag, an dem die Kinder eigene Fotos mitbringen durften, die dann mit einem Spezialkleber auf Holz und Leinwand geklebt wurden. Ebenso kreativ ging es bei der Seifenwerkstatt in der Stadtbücherei zu. Außerdem lud der Förster in den Wald ein. Hier wartete ein Barfußweg darauf, von den kleinen Naturfreunden mit verbundenen Augen erkundet zu werden. Auch das Balancieren auf Baumscheiben und das Erfühlen von Gegenständen aus dem Wald kam laut Pressemitteilung gut an. Die Stadt Lauda-Königshofen dankt auch im Namen der Kinder allen Vereinen und Organisationen.

Schlagworte

  • Lauda-Königshofen
  • Erfolge
  • Ferienprogramme
  • Gute Laune
  • Kinder und Jugendliche
  • Kreativität
  • Naturfreunde
  • Turniere
  • Veranstaltungen
  • Vergnügen
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!