Tauberbischofsheim

Gottesdienst zur "Einheit der Christen" in Tauberbischofsheim

Ein ökumenischer Gottesdienst zur "Einheit der Christen" findet an diesem Sonntag, 19. Januar, um 18 Uhr in der Christuskirche in Tauberbischofsheim statt.

Von der Mittelmeerinsel Malta wird schon im Neuen Testament in der Apostelgeschichte berichtet. 276 Schiffbrüchige fanden dort nach einem schrecklichen Sturm Zuflucht. Darunter befand sich auch der Apostel Paulus, der dort das Christentum verbreitete.

Paulus strandete auf Malta

Die meisten der rund 430 000 Malteser sind römisch-katholisch, aber es gibt auch größere Gruppen von Christen, die anderen Kirchen und Traditionen angehören. Erste ökumenische Begegnungen und Gottesdienste fanden dort Mitte der 1960er-Jahre statt.

So wurde das Thema für die "Einheit der Christen" von der maltesischen Kirche vorbereitet. Viele Christen dort feiern bereits am 10. Januar den "Schiffbruch des heiligen Paulus" und haben dafür einen Text aus der Apostelgeschichte gewählt.

Nach dem Gottesdienst in der Christuskirche gibt es einen kleinen Imbiss im Kirchsaal.

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Antje Bauer
  • Apostel
  • Christen
  • Christentum
  • Heiligtümer
  • Paulus von Tarsus
  • Ökumene
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!