Wittighausen

Hauptversammlung: Manfred Schließer neuer VdK-Ehrenvorsitzender

Manfred Schließer (Zweiter von rechts) wurde in der Versammlung des VdK-Ortsverbandes Wittighausen/Messelhausen zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Es gratulierten (von links) Bürgermeister Marcus Wessels, Ortsvorsitzender Sven Hock und stellvertretender Kreisvorsitzender Wilfried Horn. Foto: Matthias Ernst

So viele Teilnehmer wie noch nie hatte die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Wittighausen/Messelhausen. Obwohl der neue Vorsitzende Sven Hock im Vorfeld dazu aufgefordert hatte, sich anzumelden, kamen noch mehr Menschen als gedacht. Sie alle fanden aber im Saal der Gaststätte "Zur Eisenbahn" Platz. Hock hatte im vergangenen Jahr den Vorsitz des Vereins offiziell übernommen, nachdem der langjährige Vorsitzende Manfred Schließer aus Altersgründen nicht mehr kandidierte.

Damals hatte der restliche Vorstand sich bereiterklärt, den neuen Vorsitzenden bei seiner Arbeit übergangsweise zu unterstützen. Nun sucht man also einen Stellvertreter, einen neuen Kassier und mindestens einen Beisitzer. Georg Rappert (2. Vorstand) und Ursula Scheuermann (Kassier) treten im kommenden Jahr nicht mehr zur Wiederwahl an. Für Manfred Schließer, der aktuell Schriftführer des Ortsverbandes ist, wählte die Versammlung Simone Haase als Nachfolgerin. So geht der Verjüngungsprozess des Sozialverbandes langsam weiter. Hock rief die Mitglieder dazu auf, sich doch zu überlegen, ob man sich nicht bei einem der vakant werdenden Posten für den Verband einbringen kann. Ansonsten muss der Ortsverband aufgelöst werden und wird von einem anderen übernommen – möglicherweise Grünsfeld. 

Notfalldose und Schlpsselfinddienst

Im vergangenen Jahr sind zehn neue Mitglieder zum Ortsverband hinzugekommen, insgesamt sind es aktuell 125 Mitglieder. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Wilfried Horn lobte die Arbeit von Hock und dem Ortsverband. Der VdK sei immer Ansprechpartner bei allen sozialen Fragen und ist für seine Mitglieder sehr erfolgreich. Er wies auf die Aktion: "Pflege macht arm" hin und warb für die Unterschriftenliste, die für ein erfolgreiches Volksbegehren ausliege.

Sven Hock wies auf die Notfalldose hin, die vom VdK angeboten werde und Rettungs- oder Hilfskräften helfen soll in einem Notfall in der eigenen Wohnung des Betroffenen schnell seine individuellen Medikamente festzustellen. Außerdem wies er auf den Schlüsselfinddienst des VdK hin, der es einem Finder erleichtert den gefundenen Schlüssel an seinen rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben.

Ehemaliger Vorsitzender freut sich über junge Gesichter

Hock hatte auch die Ehre, den langjährigen Vorsitzenden des VdK-Ortsverbandes Wittighausen/Messelhausen Manfred Schließer zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Schließer hatte den Ortsverband 10 Jahre lang geführt und ihm seinen Stempel aufgedrückt. In seinen Dankesworten bekundete er seine Freude, dass es auch nach ihm weiter geht und dass vor allem jüngere Menschen den Weg zum VdK gefunden haben. Er wünschte seinem Nachfolger immer ein glückliches Händchen und viele engagierte Mitstreiter.

Auf die hoffen auch Wittighausens Bürgermeister Marcus Wessels und Messelhausens Ortsvorsteherin Karola Kuhn. Beide lobten in ihren Grußworten die Arbeit des VdK und des Vorstandes und hofften auf einen weiterhin gut funktionierenden Ortsverband.

Anschließend übernahm Sven Hock noch die Ehrungen für zehnjährige Mitgliedschaft, wobei er die Urkunden und Ehrennadeln den geehrten persönlich vorbeibringen wird. Geehrt wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft: Andreas Hauk, Bernhard Gessner, Lorena Seethaler, Klaus Keppler, Helmut Köller, Roland Endres

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wittighausen
  • Matthias Ernst
  • Erfolge
  • Individualismus
  • Marcus Wessels
  • Mitglieder
  • Ortsverbände
  • Sozialverbände
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wohnungen
  • Wohnungsbesitz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!