Tauberbischofsheim

Katholische Frauengruppen unterstützen die Rumänien-Hilfe

Die Kinder eines Straßenkinderprojektes in Rumänien freuen sich über die Geschenke aus Deutschland. Die Katholischen Frauengruppen der Region Odenwald-Tauber unterstützten die Hilfsaktion. Foto: Irmgard Rösch

Mit ihrer Hilfsaktion, die 9150 Euro einbrachte, haben die Katholischen Frauengruppen der Region Odenwald-Tauber die Transporte von Hilfsgütern und Weihnachtsgeschenken nach Rumänien unterstützt.

Irmgard Rösch vom Freundeskreis Oradea-Villingen begleitete auch in diesem Jahr die Fahrt: "Dank der Spendenaktion konnten wir die Finanzierung von vier großen Sattelschleppern und unserem Kleinbus sorgenfrei bestreiten und damit unbeschreiblich viel Freude zu den wirklich bedürftigen Menschen in Oradea, in die Westkarpaten und nach Brasov bringen."

Die Hilfe kam unter anderen in Altenheimen und in einem Schülerinternat der Caritas, in mehreren Kinderheimen, in zwei deutschen Schwesterngemeinschaften für ihre Hilfe in den Armenvierteln, in einem Behindertenprojekt, einem Kinderdorf, im Deutschen Forum, und in einigen besonders armen, vom Aussterben bedrohte Karpatendörfer an. Auch eine Roma-Minderheit erhielt Hilfe für den Bau von Waschhäusern in den Armenvierteln.

Hilfsgüter, Kleidung, Schuhe, Bettwäsche und Möbel sind als Sachspenden willkommen. Sie werden in einem Lager in Villingen sortiert und bis zum nächsten Transport zwischengelagert.

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Armenviertel
  • Bettwäsche
  • Caritas
  • Hilfe
  • Kleidung
  • Möbel
  • Seniorenheime
  • Spenden
  • Spendenaktionen
  • Weihnachtsgeschenke
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!