Wittighausen

Kleines Jubiläum beim Wittighäuser Weihnachtsmarkt

Der stimmungsvolle Große Wittighäuser Weihnachtsmarkt lockt Besucher aus Nah und Fern an Foto: Matthias Ernst

Der "Große Wittighäuser Weihnachtsmarkt" am Plan, also mitten in Unterwittighausen zwischen Rathaus und Pfarrscheune hat sich in den letzten Jahren von einem Geheimtipp zu einem echten Renner entwickelt. In diesem Jahr feiert man ein kleines Jubiläum. Was vor zehn Jahren als kleines Projekt begann, hat sich zu einem echten Höhepunkt im Bereich Weihnachtsmärkte nicht nur im Main Tauber Kreis entwickelt.

Traditionell beginnt das vorweihnachtliche Treiben am Samstag, 7. Dezember, um 18 Uhr mit dem imposanten "Turmblasen", bevor Bürgermeister Marcus Wessels den Markt offiziell eröffnet. Im Anschluss unterhalten die "Wittighäuser Musikanten" die Gäste mit weihnachtlichen Weisen und sorgen so für Stimmung bei jedem Wetter. Zusätzlich singt Katjana Fuchs, bekannt unter anderem als Stimme des Rocksongs "Wir sind Wittighausen", in diesem Jahr weihnachtliche Lieder. Das Besondere am Großen Wittighäuser Weihnachtsmarkt ist die Anordnung der Verkaufsbuden rund um den Platz. Das gibt eine einmalige Atmosphäre und die angebotenen Waren sind keine Massenware, sondern kleine, individuelle Kunstwerke oder hausgemachte Leckereien, hergestellt von Menschen überwiegend aus der Gemeinde.

Die örtlichen Vereine sind seit Wochen dabei, das Fest vorzubereiten und alle helfen mit, um es den Besuchern so angenehm wie möglich zu machen. Der Erlös des Weihnachtsmarktes kommt wieder gemeindlichen und sozialen Bedürfnissen zugute, denn alle Mitwirkenden spenden ihren Gewinn.

Am Sonntag, 8. Dezember, beginnt der Wittighäuser Weihnachtsmarkt bereits um 13 Uhr. Vor allem der Jugend gibt der Weihnachtsmarkt an diesem Tag die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Den Auftakt macht die Wittighäuser Bläserjugend mit ihrem Auftritt, bevor die Grundschule Wittighausen-Grünsfeld mit einem Weihnachtsstück auftritt. Dann kommt der Nikolaus und beschenkt die Kinder, gefolgt von einer Vorlesestunde des Fördervereins "Schule vor Ort". Den Abschluss bildet wie jedes Jahr ein Konzert der Musikkapelle Vilchband auf dem Platz des Weihnachtsmarktes. Parkplätze sind rund um den Weihnachtsmarkt in ausreichender Menge vorhanden, sodass sich auch eine weitere Anreise lohnt.

Schlagworte

  • Wittighausen
  • Matthias Ernst
  • Feier
  • Fördervereine
  • Grundschulen
  • Individualismus
  • Jubiläen
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Lied als Musikgattung
  • Marcus Wessels
  • Rocksongs
  • Vorweihnachtszeit
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!