Schönfeld

Königsfeier beim Schönfelder Schützenverein Ernst Hehn wird Schützenkönig

Die erfolgreichen Schützen (von links): 1. Ritter Otto Albert, Schützenkönig Ernst Hehn und Schützen-meister Hermann Zäuner. Auf dem Bild fehlen Christoph Deckert und Detlef Krapf.
Die erfolgreichen Schützen (von links): 1. Ritter Otto Albert, Schützenkönig Ernst Hehn und Schützen-meister Hermann Zäuner. Auf dem Bild fehlen Christoph Deckert und Detlef Krapf. Foto: Hermann Zäuner

Als erster Höhepunkt des Jahres stand bei den Schönfelder Sportschützen die traditionelle Königsfeier auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Essen, das traditionell vom Schützenkönig und seinen Rittern vorbereitet wird, verkündete Schützenmeister Hermann Zäuner das Ergebnis des diesjährigen Schießens um die Ehrenscheibe und des Königsschießens.

Als treffsicherster Schütze beim Schießen um die Ehrenscheibe ging Detlef Krapf mit einem 133 Teiler hervor, und ist somit Gewinner der vom Verein gestifteten Ehrenscheibe. Als Höhepunkt des Abends wurde mit großer Spannung die Bekanntgabe der Sieger beim Schießen um den Schützenkönig erwartet.

Den dritten Platz und somit den Titel „Zweiter Ritter“ sicherte sich mit einem 619 Teiler Christoph Deckert. Den zweiten Platz belegte als „Erster Ritter“ Otto Albert mit einem 315 Teiler. Zum „Schützenkönig“  wurde Ernst Hehn mit einem 294 Teiler gekürt. Er darf sich nun mit Königskette und Königsscheibe schmücken.

Nach Abschluss der Siegerehrung bedankte sich Hermann Zäuner bei allen, die am Königsschießen teilgenommen hatten und vor allem beim vorjährigen Schützenkönig, seinen Rittern und ihren Helfern, die zum Gelingen der Königsfeier beigetragen haben. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schönfeld
  • Sportler im Bereich Schießsport
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!