KLOSTER BRONNBACH

Kulinarisches, Kunst und Vorträge

Neben den hochklassigen Konzerten (wir berichteten) bietet das Kloster Bronnbach unter der Kategorie „Kulinarisches“ dieses Jahr auch Veranstaltungen rund um das Thema „Wein“. Die Bronnbacher Vinothek wird Interessierte mit Thementagen etwa zu „Silvaner-Variationen“ oder „Schwarz-roter Genuss entlang der Tauber“ ansprechen. Die Deutsch-Ungarische Weinkost am 30. April vereint Winzer aus dem Partnerkomitat Tolna/Ungarn mit Winzern aus dem Taubertal zu einem Weinfest. Am Freitag, 17. Juni, findet im Satzenberg die Bronnbacher Weintafel statt, bei der die Gäste Wein, Musik und Speisen mit einem fantastischen Blick auf das Kloster erleben können. Die Reihe „Wein-Kulturland Taubertal“ wird am Freitag, 14. Oktober, mit dem Thema „Magische Weinprobe“ fortgesetzt.

Diner-en-blanc! Alle Interessierten an diesem „Picknick in Weiß“ am Samstag, 30., oder am Sonntag, 31. Juli, können sich ausschließlich per Mail Veranstaltung anmelden.

Die „Bronnbacher Gespräche“ stehen für die Auseinandersetzung mit Wissenschaft, Kultur und Politik. Am Mittwoch, 16. März, spricht Diplom-Restauratorin Susanne Wortmann zum Thema „Kunst im Klimazelt“. Am Mittwoch, 20. April, spricht Dr. Benno Lehmann über „Original oder Fälschung“.

Universitätsbund Würzburg

Auch 2016 engagiert sich der Universitätsbund Würzburg: Am 25. Februar spricht Dr. Gerrit Himmelsbach über „Feste Feiern im Blick auf Tradition, Identität und Generationswechsel“. Am 3. März referiert Dr. Thomas Polak über „Alkohol – Kultur und Abhängigkeit“. Auch der Rotary-Club engagiert sich in Bronnbach mit Vorträgen, u.a. von Prof. Dr. Detlev Ganten am 17. März unter dem Titel „Die Gesundheitsformel – ein Konzept für die ganzheitliche Medizin“.

Der Kunsthandwerkermarkt „Unikat sucht Liebhaber“ gastiert am Samstag, 19., und Sonntag, 20. März, im Bernhardsaal.

Die „Neue Galerie“ für zeitgenössische Kunst ist fester Bestandteil des Kultouren-Konzeptes. 2016 werden zwei Ausstellungen gezeigt. Den Auftakt bildet die „RundSchau 2016“ mit Künstlern der Künstlergruppe „Die Runde“ ab Samstag, 2. April, bis Sonntag, 29. Mai.

Die „Bronnbacher Akademie“ vereint ein breites Angebot an Weiterbildungsveranstaltungen mit Kursen zur Lebenserfahrung und -entfaltung sowie zu den Themen Kreativität, Wissenschaft, Wirtschaft und Kunstsinn. Neben Seminaren zu Themen wie „Per Sonare – Kraft der Stimme“ oder „Digitalfotografie“ bietet der Künstler Gunter Schmidt wieder seine „Sommerakademie“ mit Kunstkursen namhafter Referenten an.

Zahlreiche Sonderführungen

Die „Bronnbacher Führungen“ beinhaltet neben dem klassischen Rundgang wieder zahlreiche Sonderführungen, unter anderem Kräuterwanderungen mit Michael Meier oder die Außenführung „BACHimBACH“, bei welcher der Violinist Florian Meierott Landschaft und Gebäude „bespielt“.

Eine neue Rubrik ist der „Bronnbacher Advent“, mit einer stimmungsvollen Abendführung und am 2. Adventswochenende, 3./4. Dezember, dem Bronnbacher Weihnachtsmarkt im Kreuzgang.

Schlagworte

  • Bronnbach
  • Digitalfotografie
  • Florian Meierott
  • Ganzheitliche Medizin
  • Klöster
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Künstlergruppen
  • Michael Meier
  • Taubertal
  • Violinisten
  • Vorträge
  • Weiterbildungsveranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!