WERBACH

„Legotage“ im evangelischen Gemeindehaus

Bei den „Legotagen“ stand neben den Steinen die Botschaft der Bibel im Mittelpunkt.
Bei den „Legotagen“ stand neben den Steinen die Botschaft der Bibel im Mittelpunkt. Foto: Klaus Reinhardt

Zu den „Legotagen“ im evangelischen Gemeindehaus waren wieder viele Kinder aus Wenkheim und den umliegenden Ortschaften gekommen. Michael Rausch vom sächsischen Evangelisationsteam „Hauptsache Jesus“ brachte wieder nahezu eine Viertelmillion Legosteine in 60 Kisten verpackt mit, um biblische Szenen sowie heute Bauwerke wie Fußballstadien, Fernsehtürme und Urlaubslandschaften aufzubauen. Mit Birgitt Gube und Sara Serpi stand ihm ein bewährtes Team zur Seite.

Die Bauphase an den drei Tagen lief nahezu reibungslos ab. In den Bauarbeiterpausen wurde die Geschichte von Josua und der Einnahme Jerichos durch die Israeliten intensiv betrachtet. Dabei wurde klar, dass Gott der Akteur war und ist und die Israeliten durch Gehorsam und Vertrauen auf den Gott der Bibel letztendlich zum Sieg kamen. Sie handelten nach seinen Anweisungen. Heute können Nachfolger Jesu das in ihrem Leben ebenso erleben, war die Botschaft von Michael Rauch.

Den Abschlussgottesdienst gestalteten die Kinder zusammen mit Pfarrer Oliver Habiger dem Evangelisten Michael Rausch und dem Organisationsteam. Moderne Lieder trugen zu einer aufgelockerten Atmosphäre bei. Am Nachmittag wurde alles wieder verpackt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wenkheim
  • Klaus Reinhart
  • Bibel
  • Evangelische Kirche
  • Fußballstadien
  • Michael Rauch
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!