STUTTGART

Mutter der Verlobten erstochen

Ein 31 Jahre alter Koch hat gestanden, vor einem halben Jahr seine angehende Schwiegermutter erstochen und seine schwangere Verlobte lebensgefährlich verletzt zu haben.
(dpa/lsw) Ein 31 Jahre alter Koch hat gestanden, vor einem halben Jahr seine angehende Schwiegermutter erstochen und seine schwangere Verlobte lebensgefährlich verletzt zu haben. Unter Tränen schilderte der Angeklagte am Donnerstag vor dem Landgericht Stuttgart die Tat. „Ich habe zugestoßen. Oft zugestoßen“, sagte er. Irgendwann sei es für ihn gewesen, „wie wenn man aus einem schlechten Traum aufwacht“. Die Mutter seiner Verlobten habe dann noch zweimal geröchelt und sei dann gestorben. Er alarmierte selbst den Notarzt. Seine Verlobte, eine Zahnärztin, konnte mit einer Notoperation ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen