LAUDA-KÖNIGSHOFEN

Neue Wackelbrücke für das Freibad

Das Freibad Lauda-Königshofen ist um eine neue Attraktion reicher. Junge Badegäste können ab sofort laut einer Pressemitteilung der Stadt auf einer Wackelbrücke ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und die Hand-Auge-Fuß-Koordination fördern.
Junge Badegäste können ab sofort auf einer Wackelbrücke ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und die Hand-Auge-Fuß-Koordination fördern. Foto: Foto: Stadt Lauda-Königshofen
Das Freibad Lauda-Königshofen ist um eine neue Attraktion reicher. Junge Badegäste können ab sofort laut einer Pressemitteilung der Stadt auf einer Wackelbrücke ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und die Hand-Auge-Fuß-Koordination fördern. Zur Verfügung gestellt wurde das Spielgerät von der Sparkasse Tauberfranken. Dass das neue Spielgerät bei den Badegästen gut ankommt, wurde beim Besichtigungstermin am Dienstagabend deutlich. Als Sparkassenvorstand Peter Vogel, Bürgermeister Thomas Maertens, Stadtbaumeister Tobias Blessing und Bäderbetriebsleiter Rudi Schmieg vor Ort ankamen, um sich von der Neuheit ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen