STUTTGART

Nur wenige kennen internationale Notrufnummern

Reiseapotheke und Heftpflaster gehören zur Standardausstattung für Urlauber. Nur die Frage nach der Notrufnummer im Ausland können viele Reisende nicht beantworten. Dabei ist es eigentlich ganz einfach.
Nur wenige kennen internationale Notrufnummern
(lsw) Reiseapotheke und Heftpflaster gehören zur Standardausstattung für Urlauber. Nur die Frage nach der Notrufnummer im Ausland können viele Reisende nicht beantworten. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Foto: Foto: dpa
Reiseapotheke und Heftpflaster gehören zur Standardausstattung für Urlauber. Nur die Frage nach der Notrufnummer im Ausland können viele Reisende nicht beantworten. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Die in Deutschland gültige 112 funktioniert europaweit ohne Vorwahl aus dem Fest- und Mobilfunknetz. Nach einer aktuellen Studie der Europäischem Kommission weiß das aber nur knapp jeder Fünfte im Land. Deswegen machen verschiedene Rettungsdienste immer wieder Werbung für die europaweite Nummer. So auch die Hundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes in Stuttgart.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen