GROSSRINDERFELD

Pfarrer Josef Kühner ist gestorben

Im Alter von 87 Jahren starb am Montag Pfarrer Josef Kühner nach kurzer schwerer Krankheit in einem Altenheim in Neckarsulm. Viele Jahre lang hatte der Geistliche die Dörfer Schönfeld, Ilmspan und Krensheim seelsorgerisch betreut.
Im Alter von 87 Jahren starb am Montag Pfarrer Josef Kühner nach kurzer schwerer Krankheit in einem Altenheim in Neckarsulm. Viele Jahre lang hatte der Geistliche die Dörfer Schönfeld, Ilmspan und Krensheim seelsorgerisch betreut. Der gebürtige Heinsheimer war bei seinen Gemeindemitgliedern außerordentlich beliebt und wurde 1988 zum Ehrenbürger der Gemeinde Großrinderfeld ernannt. Josef Kühner machte sein Abitur 1949 in Bruchsal. Anschließend studierte er Theologie in Freiburg und Würzburg. Seine Priesterweihe fand 1954 in Freiburg statt. Im Februar 1963 zog er schließlich ins Ilmspaner ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen