TAUBERBISCHOFSHEIM

„Republik Baden“ ausgebuddelt

Wer zurzeit hinter dem Türmersturm entlangschlendert, wird sich über eine ungewohnte Lücke wundern, die sich nun neben dem Grenzpfahl „Großherzogthum Baden“ auftut. Der Grenzpfahl „Republik Baden“ wird als Exponat in der Ausstellung „Vertrauensfragen.
Mit schwerem Gerät reiste die Firma Schönfeld aus Stuttgart an, um den Grenzpfahl aus dem Boden zu bekommen. Foto: Foto: Stadt Tauberbischofsheim
Wer zurzeit hinter dem Türmersturm entlangschlendert, wird sich über eine ungewohnte Lücke wundern, die sich nun neben dem Grenzpfahl „Großherzogthum Baden“ auftut. Der Grenzpfahl „Republik Baden“ wird als Exponat in der Ausstellung „Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918-1924“ gezeigt, die vom 30. September 2018 bis zum 11. August 2019 im Haus der Geschichte Baden-Württemberg stattfindet. Am Donnerstag reiste die Firma Schönfeld aus Stuttgart mit schwerem Gerät an, um den Pfahl aus dem Boden zu bekommen.