FREIBURG

Rund um die Uhr für die Wissenschaft

Universitätsbibliothek in Freiburg öffnet
Geblendet: Die Außenaufnahme vom 20.07.2015 zeigt die sanierte Universitätsbibliothek (UB) in Freiburg. Nicht alle sind ... Foto: Patrick Seeger

Nach sechs Jahren Bauzeit eröffnet in Freiburg die neu sanierte Universitätsbibliothek (UB). In das markante Gebäude mit seiner auffälligen Architektur im Zentrum der badischen Universitätsstadt wurden 53 Millionen Euro investiert, sagte ein Sprecher der Albert-Ludwigs-Universität am Montag.

Die neue UB biete Nutzern 1700 Arbeitsplätze sowie rund 3,5 Millionen Bücher. Sie hat 24 Stunden geöffnet und gehört den Angaben zufolge zu den modernsten Bibliotheken Europas. Zudem brauche sie im Vergleich zum früheren Gebäude bis zu 65 Prozent weniger Energie.

Die alte UB war 2008 geräumt worden. Seither war die Bibliothek in der früheren Freiburger Stadthalle am Rande der Stadt sowie in einem anderen Ersatzgebäude untergebracht. Die Bücher und Medien wurden nun in das neue Haus gebracht. Komplett in Betrieb gehen soll die neue UB im Herbst.

Für Ärger hatten zuletzt die großen Glasflächen an dem Gebäude gesorgt. Weil sich die Sonne darin spiegelt, wurden Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer geblendet. Nun wird die Glasfassade zeitweise verhüllt, um das Unfallrisiko auf der Straße zu senken.

Schlagworte

  • dpa
  • Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
  • Universitätsbibliotheken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!