TAUBERBISCHOFSHEIM

Schulbus übersehen: drei Schwerverletzte

Zu einem Unfall mit drei Schwerverletzten kam es am Freitagmittag auf der Obi-Kreuzung. Ein 62-jähriger Kleinbusfahrer kam aus Richtung Lauda und wollte geradeaus in Richtung Werbach fahren.
Drei Schwer-, zwei Leichtverletzte und 20 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalles am Freitag auf der Obi-Kreuzung. Foto: FOTO Polizei
Eine 69-jährige Audi-Fahrerin, die die Kreuzung von der Brücke aus geradeaus überqueren wollte, achtete offenbar versehentlich auf die Ampel für den Rechtsabbiegerverkehr, die „grün“ zeigte. Da der Fahrer des Kleinbusses ebenfalls „grün“ hatte, kam es auf der Kreuzungsmitte zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Bus auf die Gegenfahrbahn, streifte einen Ford und kippte um. Neben dem Fahrer und einer Betreuerin befanden sich fünf Kinder im Kleinbus, die auf dem Nachhauseweg von der Schule „Mittleres Taubertal“ in Unterbalbach waren. Bei dem Unfall wurden der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen