Wenkheim

Sechstklässler besuchten die Synagoge in Wenkheim

Die Schulklasse 6d in der Synagoge in Wenkheim. Foto: Klaus Reinhart

In Wenkheim wurde die ehemalige Synagoge bei einem Wander- und Kulturtag von Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 d des Schulzentrums am Wörth in Tauberbischofsheim besichtigt. Mit dabei waren die Klassenlehrerin Silke Merkert und ihre Kollegin Sonja Kuhnert. Unter der Führung eines Vereinsmitglieds vom Förderverein "die schul" nahmen die Jugendlichen den ehemaligen Gebetsraum, das Frauenbad Mikwe, die Ausstellung auf der Frauenempore und das kleine Museum unter die Lupe. Sie erhielten dabei Erklärungen über verschiedene jüdische Sitten und Gebräuche im religiösen Leben und im Alltag. Die Ausstellungstafel über Flucht und Verschleppung in die Konzentrationslager sowie die Tafeln über Emigration nach USA fanden dabei besonderes Interesse.

Schlagworte

  • Wenkheim
  • Klaus Reinhart
  • Brauchtum
  • Judentum
  • Kinder und Jugendliche
  • Klassenlehrer
  • Religion
  • Schulklassen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Synagogen
  • Tradition und Brauchtum
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!