Großrinderfeld

Thomas König will Bürgermeister werden

Mit Thomas König hat sich nun der dritte Bewerber um das Bürgermeisteramt in Großrinderfeld am 20. Oktober gefunden. Der aus Lauda-Königshofen stammende 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt mit seiner Familie in Marbach, einem Stadtteil von Lauda-Königshofen.
Thomas König bewirbt sich als Bürgermeister für Großrinderfeld. Foto: Momentschmiede
Mit Thomas König hat sich nun der dritte Bewerber um das Bürgermeisteramt in Großrinderfeld am 20. Oktober gefunden. Der aus Lauda-Königshofen stammende 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt mit seiner Familie in Marbach, einem Stadtteil von Lauda-Königshofen. Seinen beruflichen Werdegang begann er 1984 mit der Ausbildung zum Angestellten im Arbeitsamt in Tauberbischofsheim. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung in der Arbeitsverwaltung studierte er an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung bis zur Ernennung zum Diplom-Verwaltungswirt im Sommer 1996.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen