Wittighausen

Tunnelbaustelle in Wittighausen dauert länger

Der Tunnel bei Wittighausen genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Deswegen wird er umgebaut. Doch mit dem geplanten Eröffnungstermin wird es eher nichts.
Mit dieser Konrtruktion wird im Tunnelinneren eine armierte und 40 Zentimeter dicke Betonschicht in "einem Rutsch" aufgetragen. Foto: Matthias Ernst
Seit 7. Januar ist die Bahnstrecke zwischen Kirchheim und Lauda für den gesamten Bahnverkehr gesperrt. Grund ist der Neu- beziehungsweise Umbau des Tunnels bei Wittighausen. Er ist zwar nur 138 Meter lang, aber ein echtes Nadelöhr. In den Jahren 1856 bis 1866 erbaut, genügt er heutigen Anforderungen nicht mehr. Der Gleisabstand und die Tunnelbreite waren nicht mehr ausreichend.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen