Großrinderfeld

Über 100 000 Euro Schaden nach Unfall auf der A 81

Ein Schaden von über 100 000 Euro entstand am Freitag bei einem Unfall auf der A 81 auf Höhe Großrinderfeld zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Gerchsheim.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 34-Jähriger gegen 8 Uhr mit einem Erprobungsfahrzeug in Fahrtrichtung Würzburg über ein auf der Straße liegendes Teil und verlor dabei die Kontrolle über seinen Sportwagen. Er kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Schutzplanken. Anschließend kam er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Am Wagen entstand ein Schaden von weit über 100 000 Euro. Die Schadenshöhe an den Leitplanken ist nicht bekannt. Bei dem Unfall wurde der Fahrer nicht verletzt.

Schlagworte

  • Großrinderfeld
  • Debakel
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!