Tauberbischofsheim

Über 50 Kilometer freie Fahrt für Radfahrer und Skater

„Freie Fahrt für Radler und Skater“ heißt es wieder am 20. Autofreien Sonntag im „Lieblichen Taubertal“ am 4. August zwischen Tauberbischofsheim und Freudenberg. Foto: TLT, Peter Frischmuth

Wo sonst Autos und Motorräder Vorfahrt haben, heißt es am 4. August 2019 wieder „Fröhlichkeit für Radfahrer und Skater“. Denn dann fällt in Tauberbischofsheim der Startschuss zum 20. Autofreien Sonntag im „Lieblichen Taubertal“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Tauber- und Maintalstraße ist auf über 50 Kilometern zwischen Tauberbischofsheim, Hochhausen, Werbach, Niklashausen, Gamburg, Bronnbach, Reicholzheim, Waldenhausen, Wertheim, Bestenheid, Grünenwört, Boxtal und Freudenberg für den Autoverkehr gesperrt. Um 10 Uhr startet die Promitour am Möbelhaus Schott in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim. Bronnbach ist Zielort. Ab 13 Uhr findet hier die Unterhaltungsstunde mit tollen Gästen statt.

Vormittags werden in zahlreichen Kirchengemeinden Gottesdienste gefeiert, unter anderem Radfahrergottesdienste in der Wertheimer Stiftskirche, im „Kleinen Dom“ in Niklashausen und in Werbach. Im Rahmen des Gottesdienstes in der Klosterkirche in Bronnbach werden die Radfahrer gesegnet. Viele Kirchen sind ganztags geöffnet, teilweise stehen sachkundige Führer für Rundgänge zur Verfügung. Die Tauberbahn bietet zudem ganztags ein erweitertes Zugangebot. 

Schlagworte

  • Tauberbischofsheim
  • Auto
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Motorrad
  • Taubertal
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!