WENKHEIM

Viel Neues im Welzbachbad

Die erste Jahreshauptversammlung des „Schwimmbadförderverein Welzbachbad e.V.“ nach der Wiederinbetriebnahme des Welzbachbades im Juni 2013 fand im Gasthaus zum grünen Baum statt. Philipp Bopp als Sprecher der Vorstandschaft begrüßte die Mitglieder und Freunde des Welzbachbades, so wie den Wenkheimer Ortsvorsteher Emil Baunach, mehrere Mitglieder des Gemeinderates und den Werbacher Bürgermeister Ottmar Dürr. In einem kurzen Rückblick reflektierte Bopp den Verlauf des vergangenen Vereinsjahres.

Nach der Eröffnungsfeier hatte der Verein eine zwar kurze, aber überaus erfolgreiche Badesaison erleben dürfen. Mit über 5000 verkauften Einzel- und fast 600 Jahreskarten stellte das Bad in 2013 einen neuen Besucherrekord auf und machte seinem Ruf als das „Familienbad“ in der Region wieder alle Ehre. Dass an diesem Erfolg die gesamte Einwohnerschaft beteiligt ist, zeigt sich nicht nur an den erbrachten Spenden der letzten Jahre, sondern auch an den 4400 geleisteten Arbeitsstunden während der Sanierungsphase und den 650 Stunden Badeaufsicht. Außerdem wurden der Kartenverkauf und der Kioskbetrieb von den ehrenamtlichen Helfern betreut.

Philipp Bopp wies aber auch darauf hin, dass mit der Eröffnung die Arbeit des Vereins keineswegs endet, sondern nur andere Akzente gesetzt werden müssen. Für den Kiosk wurde zwischenzeitlich eine Betreiberin gefunden, was die Vereinsmitglieder stark entlastet. Künftig wird sich Silvia Salosny um den Kiosk kümmern. Nichtsdestotrotz werden freiwillige Helfer weiterhin gebraucht.

Zurzeit werden der Kiosk und die Küche, sowie die dazu gehörigen Kühlräume auf Vordermann gebracht und ein Geräteschuppen errichtet. Anschließend steht die Herrichtung des Bades für die Saison an. Der vor allem von den jungen Badegästen schmerzlich vermisste Drei-Meter-Turm konnte Dank Spenden bereits ersetzt werden.

Schriftführerin Martina Grumbach erläuterte den Tätigkeitsbericht des Vorstands. Sie dankte vor allem Wenkheims Ortsvorsteher Emil Baunach, der im Vorfeld der Wiedereröffnung jeden Tag von morgens bis abends im Welzbachbad anzutreffen war. Er hatte gemeinsam mit Adolf Schmidt die Einsätze der vielen Helfer und der Fachfirmen koordiniert. Die hervorragende Organisation durch die beiden hatte die Eröffnung am 14. Juli gerade noch rechtzeitig zum Ferienwetter möglich gemacht. Dank gelte aber auch dem Festausschuss, dem bewährten Küchenteam der DLRG-Ortsgruppe Wenkheim sowie dem Modellflugsportverein für die Ausrichtung des Helferfestes.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Kassier Ewald Schörk, sorgte in der Versammlung für strahlende Gesichter. Hat doch der Verein wegen des unentgeltlichen Einsatzes beim Betrieb des Bades, sowie den geringeren Betriebskosten durch die neue Technik ein ansehnliches Plus erwirtschaften können. Ein Großteil davon werde aber bereits für den neuen Turm wieder ausgegeben und in der kommenden Saison wird man wohl auch nicht ohne Personalkosten bei der Badeaufsicht auskommen. Die Kasse war von Christian von der Gröben und Björn Schmidt geprüft worden. Da beide verhindert waren, wurde der Bericht der Kassenprüfer von Manfred Müller verlesen. Die beiden Prüfer bescheinigten Schörk eine saubere Kassenführung ohne Beanstandungen.

Bürgermeister Ottmar Dürr sprach vom erfolgreichsten Jahr der beiden Kooperationspartner Gemeinde Werbach und Förderverein Welzbachbad. Haben sie doch das große Ziel, die Reaktivierung, Renovierung und Sanierung des Welzbachbades erreicht.

Der Förderverein wird versuchen, für die kommende Saison einen Helfer für die Badeaufsicht zu finden. Ein Defilibrator soll noch angeschafft werden und für die Beckenreinigung ein Saugroboter.

Für 2014 werden Schlechtwetterzeiten eingeführt, die über Telefon abrufbar sind. Die Umkleideräume werden noch umgestaltet und Judith Back wird die Homepage neu aufbauen. Bis zur Saisoneröffnung am 17./18. Mai hat der Verein also noch ein straffes Programm zu absolvieren.

Schlagworte

  • Wendelin Bopp
  • Freunde
  • Fördervereine
  • Gaststätten und Restaurants
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!