HAMBRÜCKEN

Vor dem Hauskauf kommt manchmal erst die Spürnase

Schimmelpilze und ihre Sporen gibt es überall. Doch wenn sie einmal in den eigenen vier Wänden ein neues Zuhause gefunden haben, ist die Not groß. Um die unter Umständen gefährlichen und im Anfangsstadium unsichtbaren Spezies aufzuspüren, gibt es nur wenige effektive Methoden.
Feine Nasen: Petra Acker trainiert in ihrem Übungsraum in Hambrücken mit ihrem Schimmelpilz-Spürhund, der sechs Jahre alten Border-Collie-Hündin Naila. Acker bildet Hunde zu Schimmelpilz-Spürhunden aus.
Liebe Leserin,
lieber Leser,

wählen Sie jetzt eines unserer Angebote (Web-Abo / Tagespass),
um sofort Zugriff auf den gewünschten Inhalt auf mainpost.de zu erhalten.

Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, kontaktieren Sie unseren Kunden-Service telefonisch unter 0931 / 6001 6001 oder unter kundenservice@mainpost.de.

Ihr Kunden-Service

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 14.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR