Wittighausen

Wein, Fisch und Musik beim Wittighäuser Weindorf

Beim Wittighäuser Weindorf können die Gäste Weine aus den drei umliegenden Anbaugebieten probieren. Foto: Matthias Ernst

Das siebte Wittighäuser Weindorf findet in diesem Jahr am Samstag, 10. August und Sonntag, 11. August im Hof der Grundschule in Unterwittighausen statt. Insgesamt 24 Weinspezialitäten aus den drei umliegenden Weinanbaugebieten Baden, Franken und Württemberg präsentiert der SV Wittighausen bei der wohl größten Weinprobe im Lieblichen Taubertal. Für den kleinen und großen Hunger gibt es am Samstag ein Fischangebot vom Angelverein Wittighausen und am Sonntag ein Mittagessen.

Mit dabei sind der Grundschulförderverein "Schule vor Ort" und die DRK Ortsgruppe Wittighausen "Helfer vor Ort" (HvO). Von jedem verkauften Weindorf-Stilglas geht ein Euro als Spende an die HvO. Alternativ gibt es auch, wie im letzten Jahr, ein Weindorf-Seidlglas zur Ausleihe. Für den sicheren Transport zum Wittighäuser Weindorf und wieder nach Hause sorgt wieder der Fahrdienst "Autonomobilia" aus Lauda. Frühzeitige Reservierungen sind erwünscht unter Tel.: (09343) 6154713.

Das Weindorf wird am Samstag um 17 Uhr vom SV Wittighausen, Bürgermeister Marcus Wessels und der Taubertäler Weinprinzessin Christina Wille eröffnet. Für musikalische Unterhaltung sorgen am Samstag "Sebbo & Steini" und am Abend als Hauptact "Tricia and the Rock Bastards". Am Sonntag startet das Weindorf mit dem Mittagessen ab 11.30 Uhr. Nach dem Mittagessen unterhalten die Wittighäuser Musikanten alle Weinliebhaber. Ab 16 Uhr erwartet die Gäste, des vom Tourismusverband Liebliches Taubertal klassifizierten Weindorfes, das unterfränkische Trio "Die Schoppendales". Der Eintritt ist frei.

Schlagworte

  • Wittighausen
  • Matthias Ernst
  • Marcus Wessels
  • Wein
  • Weinfreunde
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!