Harthausen

Wie die Digitalisierung den Maschinenbau verändert

Die Wittenstein Innovationsfabrik ist am 3. April 2019 Veranstaltungsort der zweiten Würzburger Web Week.
Die Wittenstein Innovationsfabrik ist am 3. April 2019 Veranstaltungsort der zweiten Würzburger Web Week. Foto: Joachim Schmeisser

Das Unternehmen Wittenstein ist 2019 in Igersheim-Harthausen erneut Veranstaltungsort der Würzburger Web Week. Die Firma lädt am Dienstag, 3. April, von 17 bis 19 Uhr digitale Pioniere und Softwareentwickler in die Innovationsfabrik nach Igersheim-Harthausen ein, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter dem Motto „Boarding the digit@l Train“ zeigt der Mechatronikkonzern, wie die Digitalisierung das tägliche Geschäft im Maschinenbau verändert.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Von Design Thinking über agile Produktentwicklung bis hin zum digitalen Service werden die Besucher laut Mitteilung auf eine Reise durch die Arbeitswelt bei Wittenstein begleitet.

Anmeldungen sind online unter www.wittenstein.de/wuerzburg-web-week oder über die Webseite der Würzburger Web Week möglich. Aus Würzburg ist ein Bus-Shuttle auf das Firmengelände in Igersheim-Harthausen eingerichtet. Hinfahrt ist um 16 Uhr in Würzburg am Busparkplatz an der Residenz, Rückfahrt nach Würzburg um 19.30 Uhr.

Am 4. April findet von 17 bis 20 Uhr bei Wittenstein außerdem der jährliche Abend der Ausbildung unter dem Motto „Digitale Ausbildungswelt von Morgen“ statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Würzburger Web Week ist eine Dachveranstaltung, die Unternehmen und Selbstständige ebenso wie Schulen, Hochschulen, Netzwerke, Vereine und Interessierte zusammenbringt, die mit dem Thema Digitalisierung zu tun haben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Harthausen
  • Digitalisierung
  • Maschinenbau
  • Softwareentwickler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!