HARTHAUSEN

Wittenstein: Schimpf ist jetzt Gesicht des Vorstands

Der Generationswechsel in der Chefetage der Wittenstein SE hat ein neues Gesicht an die Spitze gebracht.
Bernd Schimpf ist neuer Vorstandssprecher der Wittenstein SE. Foto: Foto: JOGI SCHMEISSER
Der Generationswechsel in der Chefetage der Wittenstein SE hat ein neues Gesicht an die Spitze gebracht: Bernd Schimpf wird Anna-Katharina Wittenstein als Sprecher des vierköpfigen Vorstands ablösen. Die Tochter von Aufsichtsratschef Manfred Wittenstein wird nach Firmenangaben bis Ende November eine Pause einlegen, weil sie ein Kind erwartet. Wer der neue Sprecher ist Schimpf ist 55 Jahre alt, Maschinenbauingenieur und war seit April 2016 der Leiter der Unternehmenstochter Wittenstein alpha GmbH. Der Mechatronik-Konzern in Harthausen (Main-Tauber-Kreis) mit weltweit 2100 Mitarbeitern hatte Ende September ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen